StadTTheater [geschlossen]
Theaterplatz 1
89312 Günzburg

Telefon: 08221/4108
Homepage: www.gz-kinos.de
Säle | Plätze    
Filmtheater mit einem Saal und 212 Sitzplätzen
Links zum Programm    
Programm bei www.gz-kinos.de
Programm bei www.kino.de
Programm bei www.cinema.de
Programm bei www.filmstarts.de
Anfahrt mit dem ÖPNV    
DB Günzburg Bahnhof

Bus Schlachthausstraße
Fahrplan    
Parken    
Wenige Parkplätze auf dem Markt- oder Schlossplatz oder an der Schlachthausstraße.
Die Säle    
Das StadTTheater hat sich den Charme vergangener Tage bewahrt. Mit seinem schönen, gemütlichen Saal inklusive Rang. Kombiniert mit sehr bequemen Sitzen, ausreichend Beinfreiheit und einer modernen Tonanlage ist der Kinogenuss perfekt. Ein wirklich wunderschönes Kino mit traumhaftem Ambiente. Wundervoller Flair und neueste Technik, so muss Kino sein. [Text bezieht sich auf das Kino vor der Modernisierung Mitte 2009.]
Weitere Informationen | Kino-Geschichte    
Im StadTTheater, das bis Mitte 2009 Guntia-Stadt-Theater hieß, flimmerte erstmals 1929 ein Film über die Leinwand. Bis dahin diente das Gebäude aus dem Jahre 1744 als österreichische Werbekaserne, als städtisches Armenhaus und - seit 1816 - als Theaterbühne. Im Dezember 2010 wurde das StadTTheater geschlossen.

Nach 12 Jahren beendet Werner Flott am 05. August 2009 sein Engagement im Guntia. Nach Renovierungsarbeiten wurde das StadTTheater am 09. September 2009 mit "Wickie und die starken Männer" unter neuer Leitung wieder eröffet. Siehe auch folgender Artikel bei myheimat.de:

Bilder    

Der Eingang zum StadTTheater im Januar 2010.


Der Eingang zum StadTTheater im Januar 2010.


Der Kinosaal. Blick vom Balkon.
[Mit freundlicher Genehmigung von Werner Flott]


Der Kinosaal. Blick von der Leinwand.
[Mit freundlicher Genehmigung von Werner Flott]
Details zu den Sälen    
 Kino Plätze Leinwand Ton
 Guntia 212 28 m²  Dolby Digital, dts
nach oben | zurück | neue Suche