Kino-Center Ries Theater
Kohlenmarkt 4
86720 Nördlingen

Telefon: 09081/4302
e-Mail: info@kino-noerdlingen.de
Homepage: www.kino-noerdlingen.de
Säle | Plätze    
Filmtheater mit 2 Sälen und 340 Sitzplätzen
Links zum Programm    
Programm bei www.kino-noerdlingen.de
Programm bei www.kino.de
Programm bei www.cinema.de
Programm bei www.filmstarts.de
Fahrplan    
Die Säle    
Großer Kinosaal mit älteren Sitzen, einem Balkon und dem Charme einer Schul-Aula, allerdings mit moderner Tonanlage. Das Studio steht dem Charme in nichts nach, allerdings ohne Balkon und modernem Ton.
Weitere Informationen | Kino-Geschichte    
Im Oktober 1939 wurde das Ries-Theater mit damals einem Saal und 500 Sitzplätzen feierlich eröffnet. 1974 wurde der Saal geteilt.

Nördlinger Kinogeschichte:

Bereits seit 1912 gab es in der Spitalmühle das "Zentral-Theater". 1954 eröffneten am Rübenmarkt 6 die "Kammerspiele" mit 484 Plätzen, diese wurden 1974 geschlossen. Heute befindet sich in dem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude ein Supermarkt.

Seit geraumer Zeit gibt es Überlegungen im Norden Nördlingen, am Luntenbuck, ein neues Kinocenter zu bauen. Größter Interessent ist Johannes Böhm, der die Kinos in Nördlingen, Gunzenhausen und seit kurzem auch das Ries-Theater bespielt. Ein Kino mit mindestens vier Sälen und etwa 600 Sitzplätzen wäre denkbar. Das Ries-Theater soll dann zum Filmkunsttheater werden.
[Quelle: Rieser Nachrichten, 11. März 208]
Bilder    

Das Nördlinger Kino-Center Ries Theater mitten in der historischen Altstadt.


Das Nördlinger Kino-Center Ries Theater mitten in der historischen Altstadt.


Der Foyerbereich des Kino-Center Ries Theater in Nördlingen.


Schön. Die Kasse des Kino-Center Ries Theater in Nördlingen.
Details zu den Sälen    
 Kino Plätze Leinwand Ton
 Ries Theater 220 32 m²  Dolby Digital
 Studio 120 18 m²  Dolby Digital
nach oben | zurück | neue Suche